Alemannia Aachen: Neue Talk-Reihe

Making of: Tivoli-Talk mit Marcus HoffmannDass die Alemannia aus Aachen mir ein persönliches Anliegen ist, hat der ein oder andere eventuell schon mitbekommen. Die letzten Jahre am Tivoli waren jedoch weniger vom mitreißenden Fußball geprägt, als mehr von Skandalen, Abstiegen und Insolvenz. Um so schöner, dass ich zusammen mit ein paar sehr engagierten Alemannia-Enthusiasten (ein Spitzenteam übrigens!) nun ein bisschen dazu beitragen kann, mal wieder ein paar angenehmere Dinge vom Tivoli zu hören – in einer neuen Talk-Reihe.

Innerhalb der letzten drei Jahre ist die Alemannia zweimal abgestiegen: aus der 2. Bundesliga in Liga 3, von dort aus direkt in die Regionalliga West. Immer wieder brach der Kader auseinander, Spieler und auch Trainer (und Funktionäre) kamen und gingen. Alemannia Aachen fehlt heute sprichwörtlich das Gesicht.

In dieser neuen Talk-Reihe rücken wir wieder etwas näher an die Mannschaft, indem die Spieler aus der woran-lag’s-heute-wie-haben-Sie-dieses-Foul-erlebt-haben-Sie-jetzt-immer-einen-Schnuller-für-den-Torjubel-dabei-Szenerie heraustreten und etwas über sich erzählen. Natürlich auch über Spiele, Gegner und Alemannia Aachen selbst. Aber mit etwas mehr Abstand zum Geschehen und in einem lockeren Gespräch statt in der Mixed-Zone. So der Idealfall.

Im ersten Fall hier – dem Gespräch mit Innenverteidiger Marcus Hoffmann – würde ich das aber durchaus schon mal als gelungen bezeichnen. Oben seht Ihr eine Kurzfassung; das komplette Interview findet sich auf der Alemannia Aachen Website.

 

Christian machte 15 Jahre lang Musik, nahm Platten auf und tourte durch Europa. Zwischendurch studierte er und nahm die ersten Texterjobs an. Jetzt ist er freier Texter, Autor und Redakteur für Kommunikationsagenturen und Verlage, für Zeitschriften und Magazine, für die öffentliche Hand und Direktkunden, online und offline. Er mag Rhythmus und Prägnanz, Melodie und Relevanz. In Headline, Copy oder Redaktion, im Storytelling und relevantem Content. textass hold 'em.

3 Gedanken zu “Alemannia Aachen: Neue Talk-Reihe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.